Link verschicken   Drucken
 

Waygaard

Der Name Waygaard ist dem Dänischen entlehnt: Way = Vorname und Gaard = Hofstelle – Die ehemalige Hallig und Gemeinde wurde 1978 Teil der jetzigen Gemeinde Dagebüll. Der Ortsteil besteht aus vier Einzelwarften: Ost-Bollhaus, West-Bollhaus, Nordway-gaard und Südwaygaard.

Südwaygaard ist eine einzigartige und die einzige ursprüngliche Großwarft auf dem nordfriesischen Festland. Hier ist die historische friesische Bauweise noch voll präsent.

Eingedeicht wurde die Hallig Waygaard im Jahre 1577. Mit ca. 60 Einwohnern ist es der kleinste Ortsteil der Gemeinde Dagebüll.